Die Beethoven-Sinfonien - Sinfonie Nr. 1

Musik, Italien 2001

Die Vision des Grafen Waldstein, dass der junge Beethoven in Wien »Mozarts Geist aus Haydns Händen« erhalten werde, ist ebenso berühmt wie bemerkenswert: Sie nimmt den heute selbstverständlichen Gedanken eines klassischen Dreigestirns vorweg, obwohl Beethoven bis dahin noch kaum Aufsehenerregendes komponiert hatte. Es ist bezeichnend, dass solch immense Erwartungen Beethoven nicht im Geringsten erschreckt haben; sein Auftritt in Wien, zunächst als glänzender Klaviervirtuose in Adelskreisen, war souverän von Anfang an und verriet eine Persönlichkeit, die trotz der Präsenz großer Vorgänger ihre ganz eigenen Ziele und Ideale verfolgte. In mehrfacher Hinsicht zeugt auch Beethovens Erste Symphonie von diesem Selbstbewusstsein: Sie beginnt mit einer langsamen Einleitung, die vom ersten dissonanten Akkord bis zum Eintritt des Allegros die Grundtonart verschleiert – Beethoven wirbt nicht um Aufmerksamkeit, er setzt sie voraus. Das Allegro ist eine con brio, dessen Kopfthema, federnd und elektrisierend, sogleich den charakteristischen Beethoven-Ton anschlägt und überdies in seiner zielgerichteten Gestaltung und seinem geistreichen Spiel mit Einzelmotiven ahnen lässt, dass sich bei diesem Komponisten halbes Zuhören verbieten wird. Das Menuett, eigentlich ein Scherzo und alles andere als aristokratisch, ist geballte Energie, durch das einfache Motiv einer aufsteigenden Tonleiter in beharrlich jambischem Rhythmus von elementarer Wirkung. Von traditionellerem Zuschnitt sind das friedlich-anmutige Andante und das Finale, Beethovens erster und letzter ganz und gar rätselfreier symphonischer Kehraus. Witzig seine Einleitung: Nach einem pompösen Akkord erklimmen die Violinen schrittweise die Tonleiter, um sich befreit ins musikalische Vergnügen zu stürzen. Berlioz hat dieses Finale als »Kinderei« bezeichnet – leicht gesagt in Kenntnis der folgenden Symphonien. Denn mit der Ersten beginnt ja erst das Abenteuer.
31 Min.
SD
Ab 0 Jahren
Sprache:
ohne Dialog
Untertitel:
Englisch

Weitere Informationen

Regie:

Bob Coles

Protagonist:

Claudio Abbado (Dirigent)

Berliner Philharmoniker (Orchester)

Originaltitel:

The Beethoven Symphonies - Symphony No. 1

Originalsprache:

ohne Dialog

Weitere Titel:

Berliner Philharmoniker: Beethoven: Symphony No. 1

Format:

16:9 SD, Farbe

Altersfreigabe:

Ab 0 Jahren

Sprache:

ohne Dialog

Untertitel:

Englisch

Weiterführende Links:

IMDb